Aktuell mahnt die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH   im Auftrag der Malibu Media LLC   vermeintliche Rechtsverletzungen an dem Werk „Red Satin“ ab.

In der Abmahnung  werden neben einer strafbewährten Unterlassungserklärung auch Schadenersatz  in Höhe von 600 € als Vergleichsbetrag gefordert.

Wir empfehlen: Nicht unterschreiben – nicht zahlen

In der Abmahnung wird der Eindruck vermittelt, dass man die beigefügte Unterlassungserklärung unterschreiben und den Geldbetrag zahlen muss.  Dies ist aber nicht der Fall. In vielen Fällen ist zwar anzuraten eine Unterlassungserklärung abzugeben. Dies aber nur in modifizierter heißt abgeänderter Form. Auch gegen die Zahlungsansprüche kann man sich wehren. Dieses können oft zumindest erheblich reduziert werden.

Lassen Sie sich durch uns helfen!

Unsere Erfahrung basiert auf mehr als 4.000 Abmahnungen!

Wir wissen worauf es ankommt!

Die geltend gemachten Forderungen können regelmäßig erheblich reduziert oder auch ganz abgewehrt werden!

Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei@dr-schenk.net