Aktuell mahnt die H & K Management UG vermeintliche Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz ab. Vertreten wird die Firma hierbei durch die Rechtsanwälte von Stein. Im Einzelnen: Betroffen sind Händler auf der Internethandelsplattform Amazon. Den Abgemahnten Händlern wird vorgeworfen Filme ohne Jugendschutzfreigabe (FSK18 oder FSK 16) anzubieten  ohne eine entsprechende Altersüberprüfung durchzuführen. Neben einer Unterlassungserklärung werden Rechtsanwaltskosten bei einem Streitwert von 30.000 € gefordert. Sollten auch Sie eine Abmahnung erhalten haben empfehlen wir Nicht unterschreiben! Nicht zahlen! Wir raten, die Abmahnung zunächst in jedem Fall von einem aufs Marken- und Wettbewerbsrecht spezialisierten Anwalt überprüfen zu lassen. Die geltend gemachten Forderungen können regelmäßig erheblich reduziert oder auch ganz abgewehrt werden! Aufgrund der täglichen Bearbeitung von einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Wettbewerbsrechts können wir Ihnen schnell und  kompetent weiterhelfen. Wir vertreten deutschlandweit! Kostenlose Hotline unter 0800-3331030 oder E-Mail an kanzlei(at)dr-schenk.net