Abmahnung erhalten? Wir helfen sofort

  • Erfahrung aus mehreren tausend Abmahnungen
  • kostenlose Ersteinschätzung
  • bundesweite Vertretung
  • Vertretung zu fairen Pauschalpreis
  • Prüfung der Rechtslage
  • Aufzeigen von Verteidigungsstrategien

Abmahnung in den Bereichen Markenrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht

Erste Schritte:

  1. Ruhe bewahren
  2. Fristen beachten 
  3. Nichts unterschreiben
  4. Nicht zahlen
  5. Nicht einschüchtern lassen!

Rufen Sie uns an 0800/3331030 oder nutzen Sie unser

Markenrecht

Abmahnungen wegen Markenverletzungen bergen jedoch sehr hohe Risiken für die Abgemahnten!
Mit einer Abmahnung wegen Verletzung einer Marke werden meist Ansprüche auf Unterlassung, Auskunft, Schadensersatz, Vernichtung der Ware und Kostenerstattung geltend gemacht.Die angesetzten Streitwerte in solchen Abmahnungen liegen regelmäßig bei 50.000 EUR oder noch darüber.
Wir bieten Ihnen, aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Markenrechts, deutschlandweit schnelle kompetente und unbürokratische Hilfe.

Wettbewerbsrecht

Sie haben eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten? Wir zeigen Ihnen was in diesem Fall zu tun ist!
Die häufigsten Abmahngründe sind eine fehlende oder fehlerhafte Widerrufsbelehrung, fehlendes Musterwiderrufsformular, fehlende oder fehlende Datenschutzerklärung, Fehler bei den Preisangaben, fehlerhafte AGB Klauseln, fehlerhaftes Impressum, irreführende Werbung.

 

Filesharing

Ihnen wird das illegale down – bzw. uploaden von Dateien (Büchern, Musik, Spielen, Software oder Filmen) über Internettauschbörsen (wie beispielsweise BitTorrent, e-Mule, Kazaa, e-Donkey, GnuNet, Freenet, LimeWire, Bearshare, etc.) vorgeworfen wird?
Sie sollen eine vorgefertigte Unterlassungserklärung unterschreiben und Schadensersatz zahlen?
Jetzt richtig handeln!
Wir bieten Ihnen, aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Abmahnungen im Bereich des Urheberrechtrechts, deutschlandweit schnelle kompetente und unbürokratische Hilfe.

Bilder – Stadtpläne

Sie sollen ein Foto oder einen Stadtplanausschnitt illegal verwendet haben.
Das Kopieren von fremden Bildern aus dem Internet stellt nicht nur eine Verletzung des Rechts auf Vervielfältigung aus § 16 Abs. 1 UrhG, sondern auch eine Verletzung des Rechts auf öffentliche Zugänglichmachung dar.
Dem Urheber steht ein Anspruch auf Unterlassung und Beseitigung gemäß § 97 Abs. 1 UrhG, ein Anspruch auf Schadensersatz aus § 97 Abs. 2 UrhG sowie ein Auskunftsanspruch aus § 101 UrhG zu.
Wir überprüfen die Abmahnung auf Form und Berechtigung, übernehmen die Korrespondenz mit der gegnerischen Kanzlei und wahren Ihre Rechte.

Unsere Website verwendet Cookies, um einen schnellen und technisch einwandfreien Internetauftritt zu gewährleisten. Wenn Sie Ihren Besuch auf unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies indirekt zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weiterführende Informationen. Datenschutzerklärung | Zustimmen