Wär hätte das gedacht. Die allseits bekannte Seite kino.to auf der man sich zahlreiche Filme (illegal) per live stream anschauen konte ist offline. Auf der Seite findet sich nun folgender Inhalt:   "Die Kriminalpolizei weist auf Folgendes hin: Die Domain zur von Ihnen ausgewählten Webseite wurde wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung zur gewerbsmäßigen Begehung von Urheberrechtsverletzungen geschlossen. Mehrere Betreiber von KINO.TO wurden festgenommen. Internetnutzer, die widerrechtlich Raubkopien von Filmwerken hergestellt oder vertrieben haben, müssen mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen." Die Staatsanwaltschaft Dresden hat eine großangelgte Razia in mehren eutopäischen Ländern durchgeführt. Insgesamt wurden 13 Personen festgenommen. Ihnen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen Lesen Sie hierzu auch den Artikel unter http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,767375,00.html Es zeigt sich, dass Urheberrechtsverletzungen immer stärker vorgegangen wird. Es kann nur dringend davon abgeraten werden sich Filme illegal etwa BitTorrent herunterzuladen oder eben wie auf Plattformen wie kino.to per life stream anzuschauen. Nicht selten hat dies eine Abmahnung durch die Rechtinhaber zur Folge.  Soforthilfe bei Abmahnungen unter 0421-56638780 oder E-Mail an kanzlei(at)dr-schenk.